Projekte > Togo > Solarenergie > PV-Anlage auf der Pilotfarm

PV-Anlage auf der Pilotfarm in Koboyo/Togo

Das „Centre de Promotion des Initiatives Agricoles“ (CPIA) in Koboyo (nahe Sokodé) versteht sich als eine Pilot- und Ausbildungsfarm für lokale Mitarbeiter/innen in der landwirtschaftlichen Produktion (Baumschule, Viehzucht, Gemüse- und Knollenfruchtanbau, Bienenzucht, Reisanbau). Die elektrische Versorgung des 34 ha großen Farmgeländes wird über Solarenergie sicher gestellt: Drei Photovoltaik- Stromversorgungssysteme decken den gesamten Energiebedarf der Farm (Bewässerungssystem, Wasserpumpe, Brutanlage, Beleuchtung der Küche, Schulungs- und Wohnanlagen der Farm, Handyaufladestation).

Ein Teil des PV-Generators dient zu Forschungszwecken, um das Temperatur-Leistungsverhalten von Dünnschichtmodulen in tropischem Klima zu untersuchen.

Die Elektrifizierung der Pilotfarm soll die große Bandbreite der PV-Anwendungen demonstrieren und somit die unterschiedlichen Kundengruppen der Region ansprechen:

  • Inselsysteme für Orte ohne Stromnetz
  • AC-Kopplung für den Anschluss von marktüblichen Verbrauchern
  • Hybrid-Inselsystem mit Diesel-Backup, das eine hohe Versorgungssicherheit darstellt

Viele Entscheidungsträger in Togo und den angrenzenden Ländern haben bereits schlechte Erfahrungen mit teuren und leider nicht nachhaltigen Anlagen zur regenerativen Energieerzeugung gemacht. Dieses Projekt soll ihnen beweisen, dass mit Solarstrom betriebene Wasserpumpen auf lange Sicht günstiger sind als mit Dieselgenerator betriebene Pumpen.

Solar


URBIS FOUNDATION engagiert sich für die Förderung der Ausbildung im Bereich der Solartechnik. Mehr >


Im ländlichen Raum ermöglicht URBIS FOUNDATION durch solarthermische Anlagen die Versorgung von Gesundheitsstationen mit Warmwasser. Mehr >