Bildung und Ausbildung
Eine gute Ausbildung ist der Schlüssel
zu nachhaltiger Entwicklung

Ausbildung Solartechnik Togo
Auszubildender Solarhandwerker am Lycee Technique in Sokodé

 

In unserer Stiftungsarbeit legen wir deshalb viel Wert auf die Förderung von Bildungs- und Ausbildungsmöglichkeiten in Togo.

Ausbildung im Bereich Solarenergie

Ein besonderes Augenmerk liegt auf unserer Bildungsarbeit im Bereich Solarenergie. So fördern wir beispielsweise Universitäten und Berufsschulen im Bereich Solar und unterstützen praktische Ausbildungen. Detaillierte Informationen hierzu finden sich unter dem Bereich Solarenergie.

Berufsschule in Sokodé

In der Zentralregion Togos betreiben wir eine eigene Berufsschule (Formathèque), die bereits über 800 junge Menschen ausgebildet hat. Der Fokus der Lehrgänge liegt dabei auf IT-Kenntnissen, Buchhaltung, Verwaltung sowie Elektrotechnik.

Darüber hinaus bieten wir in einer kostenlos zu nutzenden Schulbuch-Präsenzbibliothek seit mehr als zehn Jahre gute Lern- und Studiermöglichkeiten für Schülerinnen und Schüler. Diese Bibliothek umfasst inzwischen mehr als 3.000 Medien als Präsenzbestand sowie (internationalen) Fachzeitschriften, Romane und Kinderbücher.

Ausbildung im Bereich Solartechnik
Schüler in unserer Formathèque

 

Ausbildung im Bereich Nachhaltiges Landwirtschaften

Jährlich bilden wir 18 junge Menschen auf unserer nachhaltigen Farm in Sokodé, Zentraltogo, aus. Dabei werden ihnen nicht nur nachhaltiger Anbau und Viehzucht, sondern auch grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse vermittelt. Weitere Informationen zu unserem Programm und seinen Erfolgen finden sich im Bereich Nachhaltige Landwirtschaft.

Studienstipendien

Jährlich vergibt unsere Stiftung Förderstipendien an sechs Studierende in technischen Studiengängen in Togo. Diese erhalten nicht nur finanzielle Unterstützung, sondern organisieren sich auch im von uns begleiteten Format des „Club Solaire“. Im Rahmen dieses „Solarclubs“ setzen sich die Stipendiaten mit den Herausforderungen und Chancen des togoischen Solarmarktes auseinander und organisieren eigenständig Veranstaltungen und Aktionen rund um die Sensibilisierung für Solarenergie.

Kooperation mit TU München und Universität Lomé

Um den Wissenstransfer zu fördern, kooperieren wir sowohl verstärkt in Togo mit der Universität Lomé, als auch mit der Technischen Universität München. Studierende der TU München können über URBIS in Togo ein Praktikum absolvieren. Mit der Universität Lomé arbeiten wir intensiv im Bereich Solarenergie zusammen und unterstützen dort Promovierende.

 

Vorständin Inge Epp mit Tochter Kathrin und URBIS Stipendiaten

 

Die Förderung technischer Ausbildungsgänge ist ein wichtiger Teil unserer Arbeit

Auszubildende Solartechniker am Lycee Technique in Lomé